Katalog zum Blättern Kostenlos Erstellen? YEP!

Die einfachste Variante einen eigenen Katalog zum Blättern zu erstellen, ist die Verwendung eines Online Services. Mit dem kostenlosen Service von Yumpu.com kann jetzt jeder einen Blätterkatalog aus seinem herkömmlichen PDF  zaubern.

Die vielfältigen Funktionen ermöglichen es einem, Warenkorb-Buttons, Links, Videos und Audio Files im Katalog zu integrieren. Diese Kataloge funktionieren dann auch nahtlos auf folgenden Endgeräten:

  • Desktop PC & Mac
  • Tablets
  • Smartphones

TIPP: Du hast noch keinen Katalog als PDF Datei vorliegen? Kein Problem! Du kannst deinen PDF Katalog kinderleicht in Microsoft Word, Adobe InDesign oder Adobe Photoshop erstellen. Anschließend einfach als PDF exportieren.

Früher sind PDF Blätterkataloge vorzugsweise in den Branchen Mode und Technik verwendet worden. Mittlerweile nutzen Unternehmen aus allen Bereichen Online Kataloge, um ihre Produkte, Angebote und Information digital zu verbreiten. Es kommt auch immer häufiger vor, dass Händler einen Online Katalog für Nischenprodukte erstellen. Ebenso mit dem Ziel den Verkauf ihrer Produkte anzukurbeln.

Blätterbarer Katalog mit fantastischen Funktionen

Auf Yumpu gibt es nicht nur die Option, den eigenen Online Katalog schnell und kostenlos zu erstellen. Die Möglichkeiten sind noch viel größer. Denn wer eine eigene Homepage hat, kann den blätterbaren Katalog auf seiner Seite oder im Webshop integrieren. Dies gelingt dir über den Embed-Code. Und da solch ein Blätterkatalog nun mal unheimlich praktisch ist, möchte ich hier noch ein paar weitere Funktionen aufzählen:

  • Link von den Produkten im Katalog direkt in deinen Webshop
  • Integration von Audio-, und Video-Dateien
  • blättern wie in gedruckten Magazinen
  • kinderleichtes Einbinden des Katalogs auf deiner Webseite oder Shop
  • einfaches Teilen auf Facebook, Twitter & Co
  • SEO optimiert, die Katalog können sogar in der Google Suche erscheinen
  • und vieles mehr

Beispiel eines Katalogs zum Blättern

Katalog zum blättern erstellen – ideal für Händler

Damit bietet der Online Katalog völlig neue Möglichkeiten. Und du erhälst ein Kommunikations-Mittel, das dem herkömmlichen Papierkatalog im nichts nachsteht. Im Gegenteil. Denn die digitalen Funktionen können deinen PDF Katalog zu einem interaktiven Erlebnis machen. Was in dem jeweiligem ePaper zum Schluss steht, oder wie er aufgebaut ist, bleibt jedem selbst überlassen. Wer schon immer mal einen Online Katalog zum blättern erstellen wollte, der hat jetzt die Möglichkeit dazu. Der herkömmliche Katalog dürfte noch vielen bekannt sein. Beispielsweise erinnere  ich mich noch gut an die Kataloge von Universal und Otto. Online einen PDF Katalog zum Blättern zu erstellen, ist viel einfacher und kostengünstiger. Daher werden auch immer mehr Firmen und Webshop-Betreiber auf diesen Zug aufspringen. Besonders durch das veränderte Medienverhalten ihrer Kunden.

Es müssen keine schweren Kataloge mit hohen Farb- und Durckkosten mehr produziert werden. Du kannst ganz einfach einen digitalen Katalog online auf die Firmenseite stellen und das war’s. Der Kunde kann sich dann problemlos den gesamten Bestand der Marke ansehen und dann dort gleich bestellen. Kein Überweisungsschein und alles, was sonst zu einer herkömmlichen Bestellung mit dazu gehörte. Zusätzlich kannst du den blätterbaren Katalog ganz einfach über Social Media, per Mail oder im Newsletter verbreiten.

Ist der Online Katalog auch das Richtige für dich?

Einen Katalog zum blättern erstellen und dabei kaum Zeit verlieren. Dies ist jetzt dank Yumpu möglich. Und wer dann wirklich wie im genannten Beispiel noch Geld damit verdienen möchte, muss nicht einmal dafür bezahlen. Denn Yumpu ist kostenlos. Du kannst dich also ohne Risiko auch einfach ausprobieren. Erstelle ein PDF, lade es hoch und schau dir die Funktionen direkt an.

Katalog zum blättern erstellen hat viele Vorteile. Gerade für Anfänger ist das Modell eines digitalen Katalogs ideal. Zu diesem Zeitpunkt weißt du noch nicht genau, was deiner Zielgruppe gefällt. Welchen Kommunikationsstil mögen sie? Wo sind deine Kunden digital am besten zu erreichen? Welches Design mögen deine Leser? Durch die schnelle und kostenlose Erstellung von PDF Katalogen macht es dir möglich, A/B Test auszuführen. Und das auf verschiedenen digitalen Kanälen. Aber aufgepasst – wer noch keine Ahnung vom Verkauf hat, der sollte sich zumindest Grundkenntnisse aneignen. Und auch Zielgruppen Recherche ist im Vorfeld wichtig. Durch das online Katalog erstellen bieten sich neue Möglichkeiten. Traue dich und gehe online.

Die vielen Vorteile eines Katalogs

Die Stärken von solch einem digitalen eKatalog liegen klar auf der Hand. Und das schon bei den grundlegenden Funktionen. Dazu kommt, dass die PDF Kataloge responsiv sind. Das bedeutet angepasste Darstellung auf jeder Bildschirmgröße. So werden die Blätterkataloge auf jedem Gerät optimal angezeigt. Damit sind deine Inhalte jederzeit und überall abrufbar. Für große Unternehmen und Fortgeschrittene gibt es zusätzlich verschiedene kostenpflichtige Pläne. Diese sind so zusammengefasst, dass sie die verschiedenen Bedürfnisse der Anwender abdecken. Beispielsweise kannst du die Anzahl der Kataloge, die du veröffentlichst erhöhen. Toll ist auch, dass du die Kataloge komplett werbefrei gestalten kannst. Oder ganz im Gegenteil Banner schalten, die zu deinem Produkt passen. Diese wählst du natürlich aus. Der eigene Kiosk für deine Online Magazine oder die eigene App. Dies sind nur einige der vielen Möglichkeiten. Was du für deine Business benötigst, weißt du am Besten. Fest steht, dass für alle Anforderungsstufen etwas dabei ist.

Fazit

Mit einer Online Katalog Software kann also jeder aus einem herkömmlichen PDF Dokument einen fantastischen Blätterkatalog zaubern. Und das mit unglaublich tollen Funktionen. Einen Katalog zum blättern zu erstellen ist also eine tolle Sache. Für alle, die mehr verkaufen möchten, mehr informieren möchten. Gleichzeitig kannst du deinen Kunden den Blättereffekt eines echten Katalogs in die Hand geben.

Ein neues Medium zu nutzen und ein neues Werbemittel zu testen. Dieser Gedanke überfordert vielleicht den ein oder anderen. Dennoch bestehen bis auf die Anmeldung und ein wenig Zeitaufwand, keine Nachteile. Das Fazit ist also durchaus mit positiv zu bewerten. Und ein Versuch ist es alle Male wert.

29 Comments
  1. timbimbam@gmx.dd Tim
    • Stefan Kleinberger Stefan Kleinberger
  2. tttttfer@gmx.dd Techfreak67
    • Stefan Kleinberger Stefan Kleinberger
  3. herr-mann@live.de Hermann
    • info@pmuellerrrrr.de Peter Müller
      • Alexander@fakkerrrrr.de Alexander
        • info@pmuellerrrrr.de Peter Müller
          • herr-mann@live.de Hermann
  4. Alex
    • Stefan Kleinberger Stefan Kleinberger
  5. Bernd
  6. markus.wagner991@gmail.com Markus Wagner
    • Stefan Kleinberger Stefan Kleinberger
  7. fabio.wimmer@gmx.de Fabio Wimmer
    • Stefan Kleinberger Stefan Kleinberger
  8. Patrick Kunze
  9. Patrick Schmidt
    • Stefan Kleinberger Stefan Kleinberger
  10. dieter.moeller@gmx.de Dieter Möller
    • Stefan Kleinberger Stefan Kleinberger
      • herr-mann@live.de Hermann
  11. Mathias Nagel
    • Stefan Kleinberger Stefan Kleinberger
  12. David Kuefer
    • Stefan Kleinberger Stefan Kleinberger
  13. Karl-Heinz Mooser
    • Stefan Kleinberger Stefan Kleinberger
  14. Nur

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.